Familienhund - Bavaria
Teamarbeit von Mensch und Hund

Gutachten im Hundewesen

In der normalen Halter.- und Hundbeziehung wird selten ein Gutachten gebraucht. Anders sieht es aus, wenn Sie der Besitzer eines Listenhundes der Klasse 1, der Klasse 2 oder der Klasse 3 sind. Dann brauchen Sie ein Gutachten, damit ein Negativzeugnis (Leinen und Maulkorbbefreiung) erstellt werden kann.

Aber auch bei Vorfällen, die den Hund als gefährlich erscheinen lassen oder nach einen Beissunfall kann das Ordnungsamt, das Veterinäramt oder das Gericht ein Gutachten beauftragen.

Ein Gutachten ist eine Vertrauenssache von allen Seiten und sei es der Halter oder die Öffentlichkeit mit ihren Verwaltungsorganen vertrauen den Sachkundigen/Sachverständigen. Ich beurteile Ihre Fellnase fair, fachgerecht aber auch ehrlich, da es auch um den Schutz der Allgemeinheit geht.

Meine Gutachten sind ausführlich auf den zu prüfenden Hund bezogen und anspruchsvoll. Die Gutachten werden von mir mit Bildern unterlegt. Natürlich stehe ich Ihnen bei Fragen auch hilfreich zur Seite. Hunde über die ich ein Gutachten erstelle werden von mir nicht ausgebildet um keinen falschen Anschein zu erwecken.

Zum Schluss noch ein Link bei dem Sie mehr über Listenhund und mehr erfahren (Bayern): http://www.polizei.bayern.de/news/recht/index.html/11022 .